Erneuerungsarbeiten in Reinbek und Glinde

Reinbek:
Lange haben die Herren Rottmann, Sacher und Dr. Bodendiek sich dafür eingesetzt: Nun ist die Genehmigung aus dem Erzbistum dafür gekommen: die Schutzverglasung für die Kirchenfenster, der Innenanstrich und die Orgelsanierung. Das Erzbistum übernimmt ein Drittel der Kosten für die Fenster und den Anstrich.
Darüber hinaus hat der Kirchenvorstand mit Unterstützung der Herren Rottmann und Valentiner=Branth auch eine Bearbeitung der Kirchenbänke und die Umstellung der Beleuchtung auf den Weg gebracht.
Das Pfarrhaus soll auch in diesem Jahr noch ein neues Dach erhalten und innen so umgebaut werden, dass dort 3 Priester wohnen können.

Glinde:
Nicht nur die Bundesstraße durch Glinde, sondern auch das Außengelände rund um die Kirche kann nun erneuert und gestaltet werden. Nachdem Stadt und Land Zuschüsse bewilligt haben, hat nun dank starken Einsatzes von Herrn Sacher auch das Erzbistum grünes Licht gegeben.
Der Bauausschuss „Kirche in Glinde“ wird dafür noch die letzten Entscheidungen treffen.